• Männer Landesliga Mitte
    16.12.2017 um 20:00 Uhr
    TV Breckenheim
    HSG Lollar/Ruttershausen
  • Männer Landesliga Mitte
    20.01.2018 um 19:00 Uhr
    HSG Lollar/Ruttershausen
    TG Kastel
  • Männer Landesliga Mitte
    27.01.2018 um 19:00 Uhr
    HSG Lollar/Ruttershausen
    TV Petterweil
  • Männer Landesliga Mitte
    03.02.2018 um 19:00 Uhr
    TuS Dotzheim
    HSG Lollar/Ruttershausen
  • Männer Landesliga Mitte
    17.02.2018 um 19:00 Uhr
    HSG Lollar/Ruttershausen
    TSV Griedel

Die Geschichte des Handball in Lollar von 1928 bis 2007

Nach dem 1. Weltkrieg schob sich im damaligen Reichsturnerbund ein bis dahin unbekanntes Ballspiel in den Vordergrund – das Handballspiel. Es breitete sich sehr rasant aus und schnell entstanden die ersten Handballhochburgen in der näheren Umgebung, wie z.B. Großen Buseck, Garbenteich, Allendorf und Staufenberg.

So kam es, dass im Frühjahr 1928 die aktiven Turner und Leichtathleten beschlossen, ebenfalls eine eigene Mannschaft zu stellen. Zu dieser Handballmannschaft, und somit zu den Gründern des Handball in Lollar, gehörten u.a. Walter Bierau, Ernst Klein, Fritz Moos, Helmut Roth, Fritz Rohrbach, Willi Viehl, Helmut Großhaus, Gerhardt Spuck, Otto Müller, Erich Seipp, Georg Kreipl, Otto.

Im so genannten Dünstberg-Gau spielte man zur damaligen Zeit in nur zwei Klassen.

Interessant dürfte wohl auch sein, dass die meisten Spiele mit dem Fahrrad besucht wurden, was ein Auswärtsspiel wohl wirklich zu einem Wochenendevent gemacht hat. Der Handball in Lollar fand schnell reges Interesse, so dass bereits nach einem halben Jahr eine Jugendmannschaft gestellt werden konnte. Als Handballobmann war damals Georg Kreipl im Amt.

Schon 1929 ging es mit dem Handball in Lollar aufwärts, so dass man bereits damals in der Klasse A spielte, der höchsten Klasse damals. In dieser Klasse blieb man dann auch bis 1933. In diesem Jahr wurde nämlich der Handballverband gegründet und es wurden neue Klasseneinteilungen vorgenommen, die im ganzen Reich galten. Bis in die ersten Kriegsjahre spielte man fleißig und der Handballsport kam erst gegen Ende des Krieges zu erliegen. Doch schon am 20.03.1946 war die Gründerversammlung des TuS Lollar. Noch im gleichen Monat fand dann auch das erste Freundschaftsspiel gegen Ruttershausen statt, welches mit 20: 1 verloren ging.

1950 wurde Dr. Hennings zum Handballobmann gewählt, der dieses Amt bis 1959 inne hatte. Die SG spielte ab diesem Zeitpunkt in den noch heute geltenden Vereinsfarben grün-weiß. In diesen Jahren wurde ausschließlich auf dem Großfeld gespielt. Zu erwähnen ist auch, dass wir in den Jahren 1950 – 1953 eine der besten Frauenmannschaften im Kreisgebiet hatten.

1959 übernahm dann Karl Ott das Amt von Dr. Hennings und behielt es bis 1967. Schon 1960 zeigte sich dann erstmals, was Jugendarbeit bedeutet. Die Jugend die schon einige Zeit von Karl Ott und Heinrich Ferber betreut wurde verlor nur knapp die Kreismeisterschaft gegen Lich mit 5 : 6. Diesen Titel wollte man sich mit der aktiven Mannschaft ein Jahr später auch holen und so gelang es nach einer überzeugenden Runde, dass man mit Erwin Hoffman als Trainer den Hallentitel 1961/62 erstmals nach Lollar holte. Folgende Mannschaft holte diesen Titel damals: Klaus Ziegler, Helmut Gerber, Klaus Hofmann, Erwin Hofmann, Kurt Schäfer, Richard Müller, Hans Grote, Horst Hauser, Ulrich Ferber und Manfred Bukschat. Leider wurde aber das Aufstiegsspiel in die Bezirksliga verloren.

Die nächste Chance zum Aufstieg bot sich dann erst im Jahr 1965 wieder unter Trainer Horst Eggert, als die Mannschaft auf dem Feld Kreismeister wurde. Mit dem Endspiel gegen Hochelheim wurde diese Chance dann auch genutzt. Zu diesem Erfolg summierte sich dann zusätzlich noch der Kreismeister in der Halle und der Aufstieg zur Bezirksklasse. Dieses Doppel in nur einem Jahr ist seit dem Krieg bis heute einmal geblieben. Zu dieser erfolgreichen Mannschaft gehörten: Ingo Wallon, Reiner Schelling, Claus Schleenbecker, Jürgen Claes, Kurt-Heinz Hauser, Kurt Schäfer, Horst Kern, Klaus Ziegler, Ulrich Ferber auf dem Feld und in der Halle, sowie Heinz Gerber und Erwin Hofmann auf dem Feld und Helmut Gerber in der Halle.
Im selben Jahr wurde auch die erste Abteilungsfahrt unternommen, die damals nach Dänemark ging. Dies sollte eine Einrichtung werden, die über 15 Jahre Bestand haben sollte.

Anfang 1967 übernahm dann Claus Schleenbecker das Amt des Obmanns, der ab diesem Zeitpunkt schon an die 100 Spieler in 9 Mannschaften zu organisieren und betreuen hatte. 1967 stieg man leider aus der Bezirksklasse ab, stieg aber im Folgejahr als Kreismeister direkt wieder auf. Leider zeigte sich aber auf Feldebene keine Steigerung, denn dort wurde man durchgereicht bis zur B-Klasse. Doch dies war nicht so schlimm, denn bereits zu dieser Zeit zeichnete sich der Trend ab, der darauf hindeutete, dass Handball sich bald nur noch auf die Halle konzentrieren sollte. 

1970 wurde in Lollar das erste internationale Turnier ausgetragen. Dieses Turnier – auch als Buderus-Pokal bekannt – sollte eine lange Tradition haben und hervorragende Mannschaften nach Lollar holen. Diese kamen  sowohl aus der Bundesliga, aber auch Mannschaften anderer Nationen und sogar auch Nationalmannschaften waren anwesend.

Sowohl im Jugend- als auch im Aktivenhandball ging es stetig bergauf. Man verzeichnet Anfang der 80er Jahre auch eine Oberligamannschaft im Jugendbereich. Insgesamt war die Handballabteilung zu diesem Zeitpunkt auf 16 Mannschaften angewachsen.

(to be continued...)
Letzte Änderung am Montag, 02 Juli 2012 16:52

Heimspiele

Samstag - 20.01.2018

11:00 Uhr | Männliche Jugend D - Bezirksliga A - Süd
HSG Lollar/Ruttersh. II : TG Friedberg I


12:15 Uhr | Männliche Jugend D - Bezirksliga A - Nord
HSG Lollar/Ruttersh. I : HSG Wettenberg


13:45 Uhr | Männliche Jugend E - Bezirksliga B - Nord
HSG Lollar/Ruttersh. : HSG Eibelsh./Ewersb.


15:15 Uhr | Männliche Jugend B - Bezirksliga A
HSG Lollar/Ruttersh. : HSG Pohlheim II


17:00 Uhr | Männer Bezirksliga B
HSG Lollar/Ruttersh. II : HSG Dilltal II


19:00 Uhr | Männer Landesliga Mitte
HSG Lollar/Ruttershausen : TG Kastel


Tabellen

HSG Lollar/Ruttershausen I
Landesliga Mitte
HSG Lollar/Rutterhausen II
Bezirksliga B
HSG B-Jugend
Bezirksliga A-Süd
HSG C-Jugend
Bezirksliga A-Nord
HSG D-Jugend I
Bezirksliga A-Nord
HSG D-Jugend II
Bezirksliga A-Süd
HSG E-Jugend
Bezirksliga B-Nord

Danke