Montag, 06 Oktober 2014 15:52

HSG III: Sieg in Reiskirchen

hsgiiiREISKIRCHEN. Im Vorfeld war mächtig Respekt zu spüren auf Seiten der HSG Lollar/Ruttershausen, denn der Gegner am vergangenen Wochenende hieß TSG Reiskirchen. Neben den Ambitionen auf einen der vorderen Tabellenplätze war es vor allem die bekannte harte Spielweise der Gastgeber, die höchste Konzentration und absoluten Willen forderten. Am Ende gab es ungläubige Mienen auf Seiten der Trösser/Rotter-Truppe, denn die Grün-Weißen gewannen überraschend deutlich mit 31:20 (12:10).

Personell waren die Gäste erneut so gebeutelt, dass kurzfristig die beiden A-Jugendlichen Tizian Anthes und Tom Grote verpflichtet wurden, die sich perfekt ins Spiel der HSG III einfügten. Gerade in der ersten Halbzeit trumpfte Tom Grote mit einer bärenstarken Leistung am Kreis auf und sorgte dafür, dass seine Farben den Gegner über weite Strecken im ersten Abschnitt im Griff hatten. So kamen die Grün-Weißen gut aus den Startlöchern und setzten sich umgehend mit drei Toren in Führung (5:2, 10.). Unterstützt durch einige technische Fehler der Hausherren vermochte die HSG III den Vorsprung bis zum 7:4 zu halten, verlor dann aber in der Folge etwas den Faden und überließ Reiskirchen die Initiative. Nach vier Toren in Folge lag nun Reiskirchen selbst mit 8:7 in Front (21.) und sah sich unterstützt durch die eigenen Fans auf Siegeskurs. Lollar indes fing sich wieder, ließ sich nicht abschütteln, sondern bog bis zum Pausenpfiff die Partie wieder auf eine eigene 12:10-Führung.

Mental auf eine kämpferische und kräftezehrende zweite Halbzeit eingestellt, trauten die Zuschauer nicht ihren Augen. Denn nach wenigen Minuten des zweiten Abschnittes hatte die HSG III die Partie quasi entschieden. Tizian Anthes zog auf der Spielmacherposition hervorragend die Fäden, setzte klug seine Nebenleute in Szene oder fand selbst den Weg zum Tor. Reiskirchen indes verlor sich in einer Fülle technischer Fehler oder scheiterte an HSG-Keeper Michael Trösser. So standen die Hausherren nahezu kampflos Pate beim Lollarer Siegeszug auf 18:11 (40.) und später sogar 25:15 (50.). Jetzt zahlte sich auch die deutlich gewichtigere Erfahrung auf Seiten der HSG aus, denn auch wenn die Kräfte der kleinen HSG-Schar schwanden, den Sieg ließen sich die Grün-Weißen nicht mehr nehmen, sondern bauten die Führung sogar noch auf den 31:20-Endstand aus.

HSG III: Trösser, Reuter; Ma. Schmitt (10/5), Anthes (6), Steiß, Wehr (1), Mi. Schmitt (4), Schulz (1), Rotter (4), Grote (5)

Gelesen 1631 mal Letzte Änderung am Montag, 06 Oktober 2014 16:20

Heimspiele

Tabellen

HSG Lollar/Ruttershausen I
Landesliga Mitte
HSG Lollar/Rutterhausen II
Bezirksliga A-Nord
HSG A-Jugend
Bezirksliga B
HSG B-Jugend I
Bezirksliga C
HSG B-Jugend II
Bezirksliga A-Süd
HSG C-Jugend
Bezirksliga A-Nord
HSG D-Jugend
Bezirksliga A-Süd
HSG E-Jugend
Bezirksliga B-Nord

Danke