Samstag, 04 Mai 2019 09:15

HSG I: Hoffnung auf Klassenerhalt erhöht!

Mit einem deutlichen 30:23-Erfolg über die TSG Oberursel macht die HSG I einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt. Mit 17 Toren war Christian Ziehm nicht aufzuhalten und warf seine Farben nahezu im Alleingang zu dem letzten Heimsieg dieser Runde.
Allen Spielern der HSG I war bewusst, welch Wichtigkeit diese Partie gegen die TSG Oberursel hatte. Der Druck war den Schützlingen von Trainer Sören Asboe in der Anfangsphase auch anzumerken. „Wir haben den Start verschlafen. Wir wussten was Oberursel spielen wird und das habe sie auch getan. Sie haben oft den Weg in die Tiefe gesucht und uns so vor Probleme am Anfang gestellt“, musste Asboe nach der Partie zugeben. Die HSG l ließ sich jedoch von dem 2:4-Rückstand nach sechs Minuten nicht verunsichern und kämpfte sich zurück in die Partie. Das brauchte jedoch ein wenig Zeit, da die Abwehr sich auch beim Stand von 8:12 in der 18. Minute nicht sattelfest präsentierte. Angeführt von einem bärenstarken Lorenz Lindenthal stabilisierte sich die Deckung der Heimsieben erst zum Ende der ersten Hälfte. Tor um Tor egalisierte die HSG l den Rückstand, glich in der 29. Minute aus und als Linksaußen Alexander Schwellnus eine Sekunde vor der Halbzeitsirene das 15:13 markierte, bebte die „Hölle-Süd“.
„Mit der verbesserten Abwehrleistung steigerte sich auch unsere Torhüterleistung. Julian Anthes hat eine super Partie gemacht und vorne hatten wir Christian Ziehm, der am Ende sagenhaften 17 Tore warf. Auch im zweiten Durchgang konnten wir an die starke Abwehrleistung von Ende der ersten Halbzeit anknüpfen“, verriet Sören Asboe. Auch wenn die Gastgeber nach dem Seitenwechsel zunächst die Führung ausbauen konnten, bewies Oberursel Moral und schloss beim 17:18 in der 43. Minute wieder auf. Danach legte die HSG l aber einen höheren Gang ein und zog über die Station 22:18 (47. Minute) unaufholbar auf 26:19 (55. Minute) davon. Der Sieg war den Hausherren dann nicht mehr zu nehmen, sodass der Jubel groß war nach der Begegnung. „Wir sind froh, dass wir diese Punkte geholt haben, aber es ist ärgerlich, dass wir immer noch nicht sicher in der Klasse bleiben. Keiner weiß genau wie viele Absteiger es im Endeffekt geben wird, weshalb noch nichts feststeht“, so HSG-Übungsleiter Sören Asboe.
HSG I: Anthes, Brücher; Schwellnus (2), Mühlich, Lindenthal, Kludt, Schlapp, Grote, Dorzweiler (1), Los Santos (1), Ziehm (17/8), Jung (5), Schuchmann (1), Janecic (3).
Zuschauer: 200 – Schiedsrichter: Wiederhold/Erben – Zeitstrafen: 4:10 in Minuten – Strafwürfe: 8/8 : 6/3.
Gelesen 160 mal Letzte Änderung am Samstag, 04 Mai 2019 09:19

Heimspiele

Tabellen

HSG Lollar/Ruttershausen I
Landesliga Mitte
HSG Lollar/Rutterhausen II
Bezirksliga B
HSG B-Jugend
Bezirksliga A-Süd
HSG C-Jugend
Bezirksliga A-Nord
HSG D-Jugend I
Bezirksliga A-Nord
HSG D-Jugend II
Bezirksliga A-Süd
HSG E-Jugend
Bezirksliga B-Nord

Danke